KINDER & JUGENDLICHE

Viele Angebote richten sich an Kinder und Jugendliche hier in Dortmund. Schau dir unsere Seite einfach mal an.

Und wenn du Fragen hast:
von montags bis donnerstags in der Zeit
von 9.00h bis 16.00h erreichst du uns persönlich.

Oder du schreibst eine Email an beratung[at]dksb-do.de

NUMMER GEGEN KUMMER

Montags bis Freitags von 14 – 20 Uhr kannst du uns über die kostenlose und anonyme bundesweite Hotline 0800/116111 anrufen. Du kannst mit uns über alle Dinge sprechen, die dich beschäftigen: Liebeskummer, Mobbing, Stress in der Schule oder mit deinen Eltern, Probleme mit Liebe und Sexualität, Missbrauch, Essstörungen, Selbstverletzung, Sucht, einfach über alles, was dich wütend, traurig oder ärgerlich macht. Wir nehmen uns Zeit, hören dir zu und helfen dir weiter. Und alles bleibt anonym. Du kannst dich also auch trauen, heikle Themen anzusprechen. Wir suchen mit dir gemeinsam nach Ideen, die dir weiter helfen, vermitteln bei Bedarf auch Adressen und Telefonnummern von Beratungsstellen. Worum immer es auch geht: hier bist du erst mal richtig. Und wichtig!

DIE FANTASTISCHEN SUPERHELDEN

Wenn einer deiner Eltern psychisch (z.B. Depressionen) erkrankt ist, komm einmal in der Woche donnerstags von 16.00 – 17.30 Uhr zu uns ins bunte Haus. Wenn es nämlich einem in der Familie schlecht geht, wirkt sich das auf alle Familienmitglieder aus, auch wenn die Erwachsenen versuchen, sich nichts anmerken zu lassen. In der Gruppe ist gemeinsamer Spaß, spielen und miteinander reden ganz einfach. Erfahre, dass andere Kinder Ähnliches erleben.

ICH SCHAFF’S

Ich schaff’s ist ein Lernangebot für Schüler und Schülerinnen der 5.-7. Klassen, das von Studenten und Studentinnen des Lehramtes begleitet wird. Du möchtest Unterstützung bei der schwierigen Orientierung in der neuen Schule? Englisch oder Mathe machen dir Probleme? Deutsch ist gar nicht so einfach, wie du gedacht hast? Wir stellen uns auf deine Fragen ein und bieten individuelle Hilfe. Damit die nächste Klassenarbeit klappt!

Wir treffen uns dienstags von 16.30 – 18.30 Uhr im Bunten Haus.

ZEITSCHENKER

Wenn einer deiner Eltern eine psychische Erkrankung hat, ist das auch für dich nicht leicht. Vielleicht wünscht du dir manchmal jemanden, der nur für dich da ist, Zeit für dich hat und sich dafür interessiert, wie es dir geht? Unsere Zeitschenker unterstützen dich. Gemeinsam mit deinen Eltern können wir überlegen, welche Unterstützung du brauchst.

KRANKENHAUSBESUCHE

Wenn du in der Kinderklinik Dortmund behandelt werden musst, und deine Eltern nicht so viel Zeit haben bei dir zu sein – weil sie zum Beispiel nicht hier am Ort wohnen oder noch weitere Kinder versorgen müssen – kannst du zusätzlich Besuch von unseren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen bekommen. Sie spielen mit dir, lesen vor und helfen, die Zeit im Krankenhaus angenehmer zu machen. Du und deine Eltern können sich ganz einfach bei uns melden.

ZEUGENBEGLEITUNG

Wenn du Opfer von Gewalt geworden bist, musst du wahrscheinlich bei Gericht eine Zeugenaussage machen. Das ist nicht leicht. Die meisten haben Angst und fragen sich, was da auf sie zukommt. In solchen Situationen können wir dich begleiten. Wir erklären dir, was auf dich zukommt, wie ein Gerichtsverfahren abläuft. Wir sind am Tag der Verhandlung bei dir, helfen dir, die Wartezeiten zu überbrücken und erklären dir – wenn das nötig ist – am Ende auch die Entscheidung des Gerichts. Unsere Aufgabe ist es, dich in dieser schwierigen Situation zu unterstützen und deine Wünsche und Bedürfnisse zu vertreten.

Wenn du eine Begleitung möchtest, wende dich unter der Telefonnummer 0231/50-25061 an die Koordinierungsstelle des Jugendamtes, mit der wir zusammen arbeiten.

COME@HOME

Wenn du Krieg oder Flucht erlebt hast, ist es normal, wenn dich Albträume oder Ängste belasten. Vielleicht verstehst du dich selbst manchmal nicht. Oder andere verstehen deine Reaktionen nicht. Dann brauchst du Hilfe, um diese Erfahrungen zu verarbeiten. Beim Kinderschutzbund findest du erfahrene Beraterinnen, die dir Möglichkeiten zeigen, wie du dich selber beruhigen kannst.

Und auch deine Eltern können lernen, wie sie dir gut helfen können.

Für alle, die mehr über come@home wissen wollen.

Wenn du Krieg oder Flucht erlebt hast, ist es normal, wenn dich Albträume oder Ängste belasten. Vielleicht verstehst du dich selbst manchmal nicht. Oder andere verstehen deine Reaktionen nicht. Dann brauchst du Hilfe, um diese Erfahrungen zu verarbeiten. Beim Kinderschutzbund findest du erfahrene Beraterinnen, die dir Möglichkeiten zeigen, wie du dich selber beruhigen kannst.

Und auch deine Eltern können lernen, wie sie dir gut helfen können.

Für alle, die mehr über come@home wissen wollen.